Einfach köstlich: dazu, drauf & solo




 PARMESAN-CHIPS ROCKEN 

 Das gewisse EXTRA! 





WENIG ARBEIT – GROSSE WIRKUNG


Aus meiner Reihe EINFACH, LECKER & GENUSS habe ich ein Rezept zum Knabbern. Jetzt im Herbst reiche ich die Parmesan-Chips zu meiner Kürbis-Parmesan-Suppe. Genuss pur & eine kurze italienische Auszeit, die einfach gut tut. 
 

 ZUTATEN 

250 gr. Parmesan
Verschieden, getrocknete, gehackte Wildkräuter (3 - 5 EL, je mehr um so intensiver der Geschmack. Wer keine Kräuter nehmen möchte, der serviert die Parmesan-Chips pur.)
Pfeffer aus der Pfeffermühle


 ZUBEREITUNG 

Den Parmesan fein reiben und mit den getrockneten Wildkräutern und dem Pfeffer mischen. 
Alles zusammen auf dem Backpapier verteilen und bei 180 Grad circa 7-10 Minuten backen.
Im Ofen gut beobachten!  

Ist der Parmesan goldbraun, nehmen Sie die Parmesanplatte mit Rost aus dem Ofen und lassen sie abkühlen. Dann können Sie die Platte in unterschiedliche Größen brechen und dekorativ, zum Beispiel in einen Korb geben und servieren. Ich breche die Parmesanplatte, da die unterschiedlichen Größen im Tisch-Korb dekorativ aussehen.

Bei meinem Kochkurs kommt das Rezept sehr gut an und wir bereiten die Parmesan-Chips stets zu den selbst zubereiteten Tisch-Gewürzen an. Lassen Sie es sich schmecken und genießen Sie den italienischen Aromenzauber. 
 






 WEITERE BEITRÄGE 

Weitere Rezepte à la KüchenRock

Tischkultur im Herbst

Kürbissuppe mit Parmesan

Mein Kochkurs à la KüchenRock