Frühling auf Sardinien!


 

 ADVENTURE 

 Sport & mehr auf Sardinien 
 



Ob ein langer Strandspaziergang, Yoga & Meditation am Meer oder Wassersport im Wasser, im Frühjahr sind bereits zahlreiche Sportler auf Sardinien anzutreffen. 


Sardinien – die Inselperle Italiens im Mittelmeer ist groß (24.090 Quadratkilometer) und erinnert beim Blick auf die Karte an einen Fußabdruck. Von Deutschland aus geht es per Flugzeug nach Cagliari (= Hauptstadt von Sardinien), nach  Olbia oder Alghero. Nach einer kurzen Flugzeit, oftmals dauert der Flug nur 1.30 h, befindet man sich in einer völlig anderen Welt. Natürlich ist Sardinien auch sehr gut mit der Fähre vom Festland zu erreichen. Auf der Insel spricht man italienisch, die Sarden sprechen unterschiedliche Dialekte. Ich muss zugeben, dass die unterschiedlichen Dialekte oftmals sehr schwer zu verstehen sind. In den Touristenregionen wird italienisch, englisch und deutsch gesprochen. Das Klima ist mediterran und wie ich in den letzten Jahren beobachten konnte, scheint auf der Insel meist die Sonne. In Sachen Freizeit hat Sardegna für jeden etwas zu bieten. Die Mittelmeerinsel lässt Sportlerherzen höher schlagen. 




Frühlingsstimmung! Die Natur brilliert im farbigen Kleid, die Ruhe verspricht Erholung pur und die zahlreichen Wanderwege sorgen für spannende Ausflüge.


Im Land gibt es verschiedene Berge. Die höchsten sind der Monte Limbara im Norden, der Punta La Marmora und der Brunco Spina, der zum Gennargentu Gebirge im Landesinneren zählt. Weltbekannt und geschätzt sind die karibischen Strände die zum Baden, Chillen und zum Wassersport einladen. 




Der Himmel ist bunt! Stunden am Meer stehen und dem aufregenden Treiben der Kiter zusehen – oder besser noch zu kiten. 


Windsurfer, Kiter, Segler... eben alle Formen des Wassersports gehören zum Strandbild. Ein echter HotSpot in Sachen Surfen und Kiten ist in Porto Pollo in der Nähe von Palau. An langen weißen Sandstränden mit türkisem Meer und genialen Windbedingungen flitzen die Sportler über das Meer. Scirocco, Mistral und viele weitere Winde sorgen für Action auf dem Wasser. 

Auch Chia, im Süden der Insel gelegen, zählt zum Surfer-Hotspot. Oristano und Cagliari sind ebenfalls bei den Wellenreiten beliebt. Darüber hinaus lockt die Insel natürlich mit vielen anderen natürlichen karibischen Stränden. Ich beobachte die Kiter gern an der Chinta.

Ist das Meer still, so finden Unterwassersportler auf Sardinien neben gesunkenen Schiffen und anderen Schätzen eine faszinierende Unterwasserwelt. 




Was für ein Luxus! Golf direkt am Meer sorgt für eine erholsame Meeres-Prise und steht neben dem Sport ebenfalls für eine gesunde Auszeit. 


Golfer-Herzen schlagen auf Sardinien höher. In beinahe jeder Region gibt es einen Golfclub mit oftmals verführerischem Blick über die herrliche Landschaft bis weit hinaus auf das offene Meer. Gebucht werden kann individuell im Golfclub vor Ort oder über das entsprechende Hotel, beziehungsweise den Veranstalter. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Buchung vor Ort gemacht. 

WICHTIG: Für verschiedene Sportarten sollte man den Personalausweis und den Ausweis hinsichtlich der Qualifikation vorlegen können. Gerade beim Bootsverleih empfiehlt sich neben dem Bootsführerschein der Personalausweis.

Ein Ausritt am Meer oder durch die unberührte Natur ist grandios. Pferdeliebhaber finden auf Sardinien das ganze Jahr über beste Bedingungen um mit ihren geliebten Pferden auf mehrtägige Tour zu gehen.

Apropo Tour! Jeep-, Bike- und Klettertouren gehören auf Sardinien zu gern gebuchten Adventure-Trips. Die Schönheit und Vielfalt des Landesinneren der Insel fasziniert und lädt zu echten Abenteuern ein. Eine Tour von Station zu Station, bei der man einmal die Einsamkeit und Wildnis Sardiniens erleben kann, sind unbedingt zu empfehlen. Auch die Routen an der Küstenstraße entlang ist mehrere Ausflüge wert. Wer eine geführte Tour wählt hat beim ersten Mal sicherlich eine gute Wahl getroffen, denn auf einen kundigen Tourguide ist Verlass. Aber auch eine individuell geplante Tour, hier sollten Sie im Vorfeld gut recherchieren, steht für ein ausgesprochenes Abenteuer. Ob Hotel, Pension oder Bed & Breakfast – sie können stets aus einem großen Angebot wählen. 

Food-Welten auf Sardinien! Die abwechslungsreichen Freizeitangebote lassen sich ideal mit Food-Touren kombinieren, die für Genussabenteuer stehen. Ob Gourmet oder Liebhaber der Healthy-Küche – die Mittelmeerinsel sorgt kulinarisch mit ausgewählten Restaurants, Strandbars, Food-Märkten und traditionellen Food-Abenden auf dem Bauernhof oder bei der Manufaktur für ein Verwöhnprogramm in Sachen Aromenzauber.


 

 Weitere Beiträge zu Sardinien 


Zum Beitrag SO SCHMECKT SARDINIEN

Zum Rezept SARDISCHES GEMÜSE-RISOTTO à la KüchenRock

Zum Rezept ARTISCHOCKEN-PASTA MIT SHRIMPS