Edle Tropfen à la Rock`n`Roll.

 Auf dem Weingut von Winzer Ewald Zweytick 


Danielle Fußstetter und die Winzer Ewald Zeytick & Walter Polz


Auf meiner Tour durch die Südsteiermark fahren wir bei Ewald Zweytick vorbei. Er macht ganz besondere Weine. Rock `n` Roll ist in jeder Flasche. Wir fahren auf sein Weingut und es besticht durch seine spezielle Art zu präsentieren. Hier gibt es alles, was der Weinliebhaber in der Steiermark sucht: Den modernen Verkaufsraum mit der Möglichkeit die Weine mit Ewald persönlich zu testen. Das Wohnhaus, den Buschenschank mit Köstlichkeiten aus der Region und natürlich die Räume, in denen die musikalischen, edlen Tropfen reifen.

Ich habe die Gelegenheit für ein kurzes Interview genutzt. 
 

 Was verbindet dich mit Walter Polz? 

Walter ist einer meiner besten Freunde. Uns verbindet nicht nur der Wein. Wir verbringen viel Zeit gemeinsam. Das Schöne ist, wir sind völlig unterschiedlich und akzeptieren uns so wie wir sind. 

 KüchenRock  Auf dem Foto mit Walter Polz und Ewald Zweytick oben sieht man, welch unkomplizierte und wunderbare Freundschaft die beiden verbindet. Walter Polz erzählte mir auch auf der Tour durch die Südsteiermark von Ewald und stellte ihn uns vor. 



Ewald Zweytick in seinen Verkaufsraum. 
 

 Seit wann machst du in Wein? 

In Wein mache ich seit 1996. Dieser Start steht für einen harten Anfang, denn es war einer der schlechtesten Jahrgänge, bedingt durch zu kalte Temperaturen und Dauerregen. Aber ich habe viel gelernt und nicht aufgegeben. 
 

 Wie bist du dazu gekommen? 

Ich bin zum Winzer eher durch Zufall gekommen. Wein habe ich schon immer gerne genossen und dann hatte ich das Glück ein sehr gutes Glas Sauvignon Blanc zu trinken. Dabei kam ich auf die Idee solch einen edlen Tropfen selbst zu produzieren. Mit Hilfe meines Vaters habe ich ein Grundstück erworben und dann die ersten Weinreben gepflanzt und den ersten Sauvignon Blanc produziert. 
 

 Was für Trauben baust du an? 

Meine Hauptsorten die ich anbaue sind ... der Sauvignon Blanc, der Gelbe Muskateller, Weißburgunder-Chardonnay und Grauer Burgunder. Entsprechend gibt es dann die Weine. 



Ich entdecke jede Menge Holzfässer bei Ewald Zweytick auf dem Weingut.
 

 Wo liegt dein Schwerpunkt hinsichtlich der Weine? 

Der Schwerpunkt beim Wein liegt bei mir bei Barrique Weinen. Ich bevorzuge schwere Weine und deshalb habe ich mich auch darauf spezialisiert. So verwende ich nur reife Trauben und würde nie eine grüne Traube herunterschneiden. 

 Was bedeutet für dich ein gutes Glas Wein? 

Zufrieden sein und das Glas Wein mit Zeit genießen. Ganz ehrlich – was gibt es SCHÖNERES?!

 KüchenRock  Recht hat er!

 Was bedeutet für dich Lebensqualität? 

Lebensqualität bedeutet für mich mein Leben so gestalten zu können, wie ich es möchte. Das mache ich – und ich bin dankbar dafür, dass ich das so leben und erleben darf. 


Rock `n` Roll ist in jeder Flasche "Don`t Cry"!
 

 Auf deiner Internetseite steht: „Jede leere Flasche ist mit Stories gefüllt“. Welche Geschichte erzählt zum Beispiel „Don`t Cry“? 

Ich bin durch und durch Guns N’ Roses Fan. Ein Wein-Journalist hat einmal gemeint, dass die Lagenweine aus der Steiermark zu teuer sind. Ich habe mich über diese Aussage wirklich geärgert, denn man muß wissen, was für eine Arbeit in der Herstellung der Weine der Südsteiermark steckt. Am nächsten Tag schaltete ich in der Früh das Radio an und Guns N’ Roses spielten den Titel „Don`t Cry“. Ich wusste sofort, dass ich meinen ersten Wein so nenne. Heute ist es mein erfolgreichster Wein.  

 KüchenRock  Zu „Don`t Cry“ finde ich folgende Erklärung: „Der Name trügt nicht - es gibt keinen Grund zu weinen, wenn man eine Flasche dieses, im Barrique ausgebauten Sauvignon Blanc in Händen hält – außer vielleicht vor Glück. Der nach einem Guns N’ Roses-Song benannte Tropfen fasziniert mit tiefem Aromenspiel von fruchtigen Noten, wilden Kräutern und rauchigen Tabakblättern und offenbart am Gaumen einen feinen Säurekern mit fast salziger Mineralität.“

Natürlich habe ich diesen Wein probiert. Er hat mir sehr gut geschmeckt und ich finde, die Beschreibung von Ewald passt perfekt. 
 

 Wenn man dich besucht und deinen Wein genießt, ist spürbar, wie authentisch du lebst, bist und auch dein Wein zu deiner Lebenseinstellung passt. Wie würdest du dich selbst beschreiben? 

Ich bin wie ich bin und das gehört zu meinem Lebensmotto. Verbiegen lasse ich mich nicht.
 

 Was unterscheidet dich von anderen Winzern? 

Jeder Winzer hat seine eigene Philosophie und seine Art den Wein zu machen und zu präsentieren. Wir unterscheiden uns also alle durch unsere Ausrichtung und Philosophie.
 

 Was ist das schwierigste an deiner Winzer-Kunst? 

Das Härteste in den letzten Jahren war der Frost, also die Abhängigkeit vom Wetter. Und ich wusste damals nicht, wie viel Bürokratie auf den Winzer wartet. 


Die Besichtigung des Zweytick-Weinguts ist beeindruckend. 
 

 KüchenRock  Ich fühle mich von der ersten Minute an Wohl, denn Ewald Zweytick ist einfach authentisch, bodenständig, kreativ und wirklich einzigartig. Wer in der Südsteiermark auf Genusstour ist, sollte hier unbedingt eine Pause einlegen und den Wein „Don`t Cry“ und die Gespräche mit Ewald Zweytick genießen. Tipp: Lassen Sie sich die Weinfertigung zeigen und essen Sie vor dem Einkauf im Buschenschank. Ach, und grüßen Sie ihn von mir & KüchenRock.